Teamfahrer

Fahrzeug

Rang

O-Man

FG Evo04

2

Babbes

FG Evo04

4

Herty

HARM SX-3 WM Ed.

8

Steven

HARM SX-3

9

Beweisphoto:

Eine noch detailliertere Ergebnisliste gibt es auf der Homepage von Toni Scholz zu sehen.

22.04. - 23.04.2006

2. Lauf zur H.A.R.M.-Challenge in Ettlingen (bei Karlsruhe)

Was für ein MoepMoep-Racing Wochenende !

Ein Rennwochenende in Ettlingen wie es kaum hätte besser sein können. Obwohl uns am Samstag das Wetter fast einen Strich durch die Rechnung gemacht hat. Die Vorläufe konnten bis auf den jeweils Ersten der Gruppe zwei bis acht alle im trockenen durchgeführt werden. die restlichen Vorläufe (insgesamt vier) konnten dann wieder unter regulären Bedingungen abgehalten werden. Zum Ende des Tages kam es dann noch zu heftigen Gewittern mit Hagelschauer und starkem Regen. Ein fettes “Respekt !!” an die unentwegten, die auf dem Gelände des MC Ettlingen ihre Zelte aufgeschlagen haben, und in der Nacht bei Wind und Wetter ausgeharrt haben.

Pascal im GrasNach dem 5ten Vorlauf am Sontag morgen, der wegen rutschiger Strecke und noch rutschigerem Rasen zu einigen spektakulären Szenen geführt hat, zeichnete sich bereits ab, das das MoepMoep-Racing Team eine ganz starke Leistung zeigen sollte.

Unser “Gastfahrer” Pascal Thull hat sich in seinem ersten RC-Car-Rennen nach fünf Vorläufen zu einem hervorragenden 12. Platz vorgekämpft. Damit konnte er tatsächlich bereits ein Halbfinale bestreiten.

 

 

Pascal wird gerammtIm Halbfinale wird sein Vorwärtsdrang aber schon in der zweiten Runde gestört. Durch einen harmlosen Rempler (im Bild links) kommt es bei Ihm zu einem kleinen technischen Defekt, der ihn seine vordere Bremse verlieren lässt. Sicher wäre er ohne diese Mälöhr noch weiter nach vorne gekommen ! Vielleicht hätte sogar das Finale erreicht

Trozdem ist der 16te Platz in der Endwertung ein wirklich gutes Ergebniss für Pascal ! - Hut ab !

 


 

Nachdem die Vorläufe so prima für uns gelaufen waren haben wir uns die ersten Finale der GT-Klasse am Sonntag von einer höheren Warte angesehen.
v.r. Steven, Babbes, Herty, O-Man, JayBee und JayBee´s Kröte

Das Bild geschossen hat Carola. Sie war leider nicht schnell genug, um ebenfalls auf das Bild zu kommen.

 

 

 

 

Das war mal was ... von da oben hat man eine prima Sicht, von der wir die amüsanten Rennen der GT-Klasse beobachten konnten.

Viel Action für wenig Geld !

 

 

 

 

 

Nach den Halbfinalen stand fest - Vom MoepMoep-Racing Team haben es tatsächlich alle vier offiziellen Mitglieder geschafft in das Finale zu fahren. O-Man als Top-Qualifier, Herty startete als 5ter, Babbes als 7ter und Steven als 9ter. Das versprach spannend zu werden.

In einem großen und ganzen geordnet verlaufenen Finale konnten sich nicht alle Hoffnungen erfüllen,aber das Gesamtergebniss spricht für uns.

Leider ist Steven mit technischem defekt bereits nach 36 Runden ausgefallen. Sein hinterer linker Kugelkopf hat sich gelöst. An ein Weiterfahren ohne Antriebswelle war dann nicht mehr zu denken. Er war trotzdem nicht Letzter und kam auf Rang 9

Bei Herty hat ebenfalls die Technik seines SX-3 WM Edition versagt. Allerdings auf kuriose Weise. Nach 22 Minuten und 76 Runden auf Platz 4 leigend, war der Sprit des beim Start noch vollen Tanks leergefahren. Die am Streckenrand stehenden Beobachter haben von einer Benzinfontäne gesprochen, die das Auto hinter sich hergezogen hat.
Aus irgend einem Grund verliert das Auto durch den Überlauf Unmengen Sprit. Das bedarf noch einer eingehenden Untersuchung. Denn keiner der anwesenden Fachleute (einschliesslich Jörn Schmit) konnten an meiner Schlauchführung einen Fehler feststellen. Für sachdienliche Hinweise die zur Lösung des Problems beitragen bin ich immer zu haben ...

Babbes konnte nach genau 100 Runden eine hervorragenden 4ten Platz nach Hause fahren.

O-Man lieferte sich mit dem erneut sehr stark fahrenden Markus Steiger ein heißes Gefecht um den ersten Platz. Der neue Speed-Tec Motor, den sich O-Man von Herrn Speed-Tec persöhnlich (Lars Wießler)  hat einbauen und einstellen lassen, war wohl noch nicht so weit, dem eingefahrenen ebenfalls von Speed-Tec getunten Motor von Markus Paroli bieten zu können. So mußte Sich O-Man diesmal mit einem respektablen 2ten Platz zufrieden geben.

Das Fazit aller Beteiligten:

Ein ganz prima MoepMoep-Wochenende !

Ettlingen_06